Almanus

Bereits im Jahr 1896 gründete Carl Filius in Berlin eine Uhrengroßhandlung. Diese Uhrenhandlung wurde 1970 von Herrmann Haake übernommen und es enstand die Firma Haake & Filius. Im Jahre 2001 wurde dann eine eigene Uhrenmarke herausgebracht: Almanus , dessen Namensgeber ein Augustiner-Pater aus dem 15. Jahrhundert war. Dieser Bruder Almanus war ein Hobby-Uhrenmacher, in dessen Konstruktionszeichnungen aus der damaligen Zeit bereits Minuten auf dem Zifferblatt angezeigt wurden.

Aus dieser Tradition ist Bruder Almanus sicher ein würdiger Namensgeber für die heutige Uhrenkollektion.

Andere suchten auch:

Almanus rechts ·